Nahe Fethiye-Dalyan-Köycegiz-Dalaman, Provinz Mugla Türkei-Ägais

Fethiye
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nahe Fethiye-Dalyan-Köycegiz-Dalaman, Provinz Mugla Türkei-Ägais

Die Provinz Mugla
Die Provinz Muğla liegt im Südwesten der Türkei. Muğla grenzt im Nordosten an die Provinz Denizli und Burdur und im Südosten an die Provinz Antalya. Mit der Halbinsel Bodrum und den Städtchen Mamaris, Dalaman, Dalyan und Fethiye zählt sie zu den touristisch interessanten Provinzen in der Ägäis. Von den ca. 850.000 Einwohnern leben 60.000 Menschen in der gleichnamigen Provinzhauptstadt. Mit 13.500 qkm ist die Provinz Muğla fast genauso groß wie das Bundesland Schleswig-Holstein. Muğla besitzt einen 250 Kilometer langen Küstenstreifen, der der längste aller Provinzen ist. Die Küste ist zerklüftet und landschaftlich sehr reizvoll. Muğla ist außerdem reich an kulturell interessanten und sehenswerten Stätten. Bedeutungsvolle Ausflugsziele sind die Ruinenstädte Kaunos, Telmessos, Knidos und Kerme und die in Felsen geschlagenen lykischen Felsengräber. Alle bekannten Küstenorte kann der Reisende verkehrsgünstig mit Bussen oder auch vom Wasser aus mit Schiffen gut erreichen. Der ehemalige Militärflughafen Dalaman, der heute von internationalen Gästen genutzt wird, ist ein bedeutender Flughafen in der Provinz Muğla.
Dalyan
Am Fluss Dalyan, der den Köyceğiz-See über ein Delta mit dem ägäischen Meer verbindet, liegt die gleichnamige Stadt Dalyan. Sie zählt zu den touristisch interessanten Urlaubszielen in der Provinz Muğla. Das Wahrzeichen Dalyans ist die Caretta Caretta-Schildkröte, die am Iztuzu-Strand ihre Laichplätze hat. Zu bestimmten Zeiten wird der Strand deshalb überwacht. Dennoch ist das Baden am weitläufigen Sandstrand zu allen Zeiten erlaubt. Von Dalyan fahren Elektroboote durch die reizvolle Schilflandschaft des Dalyan-Deltas zum Iztuzu-Strand, der auch mit Kleinbussen problemlos zu erreichen ist.

Köyceğiz
Die Stadt Köyceğiz hat sich ihren Charme und Natürlichkeit bewahrt. Zwar gibt es mittlerweile einige kleinere Hotels und Pensionen, aber der eigentliche Tourismus findet hier nicht statt. Wer die ursprüngliche Türkei und das normale Leben sucht, ist hier an der richtigen Adresse. In der Nähe der Stadt wächst der Amberbaum, aus dem Weihrauch und Öl gewonnen wird. Von hier aus kann man nach Kaunos gelangen. Die Antike Stadt am Köyceğiz-See wurde bereits im vierten Jahrhundert v.Chr. gegründet. Das Theater, die Felsengräber, das Nymphäum, die Agora und weitere Überreste lohnen eine ausgiebige Besichtigungstour nach Kaunos.

Fethiye Dalaman
Die Kleinstadt Dalaman an der lykischen Küste verbindet mit dem ca. 5 Kilometer vom Zentrum gelegenen Flughafen in der Saison internationale Städte mit diesem touristischen Reiseziel der Türkei. Ganzjährig werden die türkischen Städte Ankara und Istanbul von Dalaman aus angeflogen. Dalaman selbst besitzt neben touristischen Einnahmequellen eine gut funktionierende Papierindustrie und hat eine florierende Landwirtschaft.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü